Umgang mit rechter Gewalt

Rechte Gewalt in Deutschland, seien es die Morde des NSU, der Brandanschlag in Mölln oder Anschläge auf Geflüchtete, und die Aufdeckung rechter Netzwerke in Polizei und Bundeswehr zeigen, dass die Bedrohung durch Rechtsextremismus und rechte Gewalt noch ernster genommen werden muss.

 Anlässlich der beiden 40. Jahrestage des Münchner Oktoberfestattentates am 26. September 1980 und der Ermordung von Shlomo Lewin und Frida Poeschke in Erlangen am 19. Dezember 1980 veranstaltet das Programm „Demokratie leben“ gemeinsam mit Kooperationspartnern in Erlangen von Oktober bis Dezember 2020 verschiedene Filmabende, Workshops und Podiumsdiskussionen zum Thema rechter Gewalt und zum Gedenken ihrer Opfer.

Details zu den Veranstaltungen finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte laden Sie den CAPTCHA neu.

Verwandte Artikel